Oliver Koch neuer Vorstandschef von sonnen

Oliver Koch wird neuer Vorstandschef von sonnen. Wie der Speicherspezialist mitteilte, ist er seit 2014 Mitglied der Geschäftsführung und außerdem Chief Operating Officer (COO). Er habe unter anderem die sonnenBatterie in eine standardisierte Serienproduktion geführt. Außerdem leitete er deren Expansion in die USA und Australien. Als Mitglied der Geschäftsführung habe er in dieser Zeit ferner die Strategie von sonnen mitgestaltet.

„Nach über zehn erfolgreichen Jahren mit einem unglaublichen Tempo ist für mich die Zeit gekommen, neue Wege zu gehen. sonnen hat sich eine führende Position am Markt erarbeitet und ist für die Zukunft bestens aufgestellt.“ So äußerte sich sonnen-Gründer Christoph Ostermann.

sonnen gehört den eigenen Angaben zufolge zu den weltweit führenden Herstellern von Stromspeichern. Mit der sonnenCommunity biete das Unternehmen seinen Kunden heute Technologien und Services, um komplett auf erneuerbare Energien umzusteigen. Als Teil des virtuellen Kraftwerks übernähmen Haushalte erstmals standardmäßig Aufgaben im Energiesystem, die bisher Großanlagen vorbehalten waren. Sie profitierten dabei von ganz neuen Anreizen.

„sonnen wird seine bisherige Wachstumsstrategie konsequent fortsetzen. Unser Ziel war und ist es, weiter zu skalieren und damit unsere Technologien für saubere und bezahlbare Energie einer immer größeren Anzahl von Menschen zugänglich zu machen. Ich freue mich sehr, dass ich das Vertrauen erhalten habe, diese Arbeit als CEO von sonnen mit diesem großartigen Team fortsetzen zu dürfen.“ Das sagte der neue CEO Oliver Koch.

Bevor Oliver Koch zu sonnen kam, hatte er Management-Positionen in verschiedenen Unternehmen wie etwa dem US-Solar-Unternehmen Paramount Solar inne. Diese Firme ging 2013 an SolarCity. Er war ferner im Bertelsmann-Konzern aktiv, in dem er Geschäftsbereiche in den USA, Australien oder Südkorea leitete.

29.9.2020 | Quelle: sonnen | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Original-Artikel...