Photovoltaik: Fronius Symo GEN24 Plus Hybridwechselrichter ab sofort erhältlich

Ob Photovoltaik, Speicher, Notstrom, Wärme oder E-Mobilität, der GEN24 Plus bietet große Lösungsvielfalt im Eigenheim und für kleine Commercial-Systeme. Für seine einfache und rasche Inbetriebnahme soll die neue Fronius Solar.start App sorgen. Im Heimspeichertest der HTW Berlin hat der neue Fronius Symo GEN24 Plus Hybridwechselrichter von Fronius bereits gut abgeschnitten und mehrere Preise, unter anderem den Intersolar AWARD 2020, erhalten. Ab sofort steht das Gerät in Leistungsklassen von 6 bis 10 kW weltweit  zur Verfügung.

Flexibles Anlagendesign

Das Fronius SuperFlex Design und die verbesserte Active Cooling Technologie sollen viel Freiheit bei der PV-Anlagenauslegung bieten. „Ob hängend, liegend oder in einem Montagewinkel dazwischen sowie drinnen oder ungeschützt draußen, der GEN24 Plus macht alles mit. Auch Dachkonstruktionen mit unterschiedlich ausgerichteten und kleinen Flächen können zur Energieerzeugung optimal genutzt werden“, fasst Leonhard Peböck, Product Marketing Solar Energy, bei der Fronius International GmbH, zusammen. „Der DC-Eingangsspannungsbereich des Symo GEN24 Plus beginnt bei 80 Volt und reicht bis 1000 Volt, womit bereits Stränge ab drei Modulen realisierbar sind. Mit aktiver Kühlung wird nicht nur die maximale Lebensdauer der Leistungselektronik im Wechselrichter erreicht, auch die MPP-Tracker sind mit deutlich mehr Strom belastbar und es können mehr Stränge parallel geschaltet werden.“

Zahlreiche offene Schnittstellen

Der Fronius Symo GEN24 Plus hat bereits die wichtigsten Schnittstellen für Erweiterungen mit Speichern, Warmwasseraufbereitung, E-Auto-Wallbox bzw. zur Anbindung von Fremdsystemen on-board. Die Ausstattung mit vier digitalen I/Os (potentialfreie Relaiskontakte) erlauben das parallele Energiemanagement mehrerer Verbraucher, wie beispielsweise Wärmpumpe und Poolpumpe. Darüber hinaus bietet das kompakte Gehäuse noch ausreichend Platz im geschützten Innenraum, sollten man weitere Relais oder einen Überspannungsschutz benötigen. 

Einfache Montage und Inbetriebnahme

Mit wenigen Handgriffen kann man den Wechselrichter installieren. Dafür sorgen ein Wandmontagesystem, Push-in Federzugklemmen und 180° Schnellverschlussschrauben. Mit der neuen Inbetriebnahme App Fronius Solar.start kann man ihn anschließend in nur drei Schritten via Smartphone, Tablet oder Laptop konfigurieren und registrieren. Zusätzlich stehen auch noch weitere nützliche Plattformen wie Fronius Solar.web oder Solar.SOS zur Verfügung, die Überblick über den Anlagenstatus, Energiemanagement und Service erleichtern sollen.

Mehr über den GEN24 Plus Hybridwechselrichters und weitere Fronius Neuheiten kann man bei der digitalen Fronius Messe ab 16. September 2020 erfahren. Die Anmeldung zu einer der geführten Touren oder einem der Webinare ist unter dem nebenstehen Link möglich.

15.9.2020 | Quelle: Fronius | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Original-Artikel...