Photovoltaik: Gigawatt-Fabrik für Green Deal

Die Europäische Plattform für Technologie und Innovation in der Photovoltaik (ETIP PV) lobt den Green Deal der EU-Kommission. Damit will Brüssel die nachhaltige Energieversorgung in den kommenden Jahrzehnten voranbringen. Die Photovoltaik kann dazu entscheidend beitragen.

„Solare Photovoltaik wird die größte Energiequelle der Welt werden“, sagt Marko Topic, Vorsitzender der ETIP PV. „und ist in der Lage, der Herausforderung zu begegnen, eine drastische Dekarbonisierung zu erreichen“. Damit das gelingen kann, empfiehlt die Plattform zwei Ziele zu setzen:

Zum einen sollte die EU einen 40 Gigawatt starken Markt in Europa schaffen. Das sollte bis Ende der Amtszeit der neuen Kommssion erreicht sein. Zehn Gigawatt sollten dabei aus Europa kommen.

Zum anderen sollte die Kommission die Weichen für eine Gigafabrik stellen. Und zwar in ihrem nachhaltigen Investmentplan für Europe, der im Januar 2020 anstehe. Es gehe darum, „mindestens eine Gigawatt-Fabrik vor Ende 2021 zu finanzieren“.

13.12.2019 | Quelle: ETIP PV | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Original-Artikel...